Facebook stellt zum 30. Juni 2021 Facebook Analytics ein
von Neele Holthausen


Zum 30. Juni 2021 stellt Facebook sein hauseigenes Analysetool Facebook Analytics ein. Bis dahin kann man weiterhin auf Berichte zugreifen, Diagramme und Tabellen exportieren sowie in die Insights einsehen. Für die Facebook Verantwortlichen in Unternehmen und Agenturen gibt diese Information Anlass zum kurzfristigen handeln wenn man bedenkt, dass es ca. nur noch 10 Wochen bis zu dieser Deadline sind.

 

Im Hilfecenter von Facebook for Business findet der Werbetreibende zudem dieses Statement:

Facebbook Analytics wird eingestellt

 

Offizielle Informationen im Detail findet man hier:

https://www.facebook.com/business/help/966883707418907

WElche Alternativen gibt es zu Facebook Analytics?

 

Facebook bietet aus seinem eigenen Reportoire folgende Alternativen zur Nutzung an, damit Allerdings werden nicht alle Funktionen hiermit abgedeckt.

 

  • Die Facebook Business Suite
    Hierüber erfolgt weiterhin die Verwaltung des Facebook Kontos. Detaillierte Daten können zu Themen wie Trends, Usern und Inhalten von Unternehmen ermittelt werden.
  • Der Facebook Werbezeitenmanager
    Mit dem Werbezeitenmanger lassen sich Ads erstellen und man kann die Anzeigen geeignet verwalten. Zudem erhält man hier Auskunft über die Performance der Werbeanzeigen.
  • Der Facebook Events Manager
    Hier werden durch das Facebook Pixel über die API Conversions übermittelt, die auf der jeweiligen Website hinter dem Account, in einer App oder auch in einem Ladengeschäft ausgeführt werden. Somit gibt es hier die Möglichkeit der erweiterten Auswertung.

 

Neben den von Facebbook vorgeschlagenen Tools hat man dazu noch die Möglichkeit über API-Schnittstellen wie zum Beispiel Supermetrics weitere Daten für Reportings zu beziehen, die anschliessend in Dritt-Tools (Zum Beispiel Google Data Studio oder Power BI) aufbereitet und visualisiert werden können. Zudem empfielt es sich, weiterhin auf klassische Web-Analyse Tools (zum Beispiel Google Analytics, Webtrends oder etracker) einzusetzen, um Customer Journeys und User Behavior zu verstehen.

 

 

 

Eine Ära geht zu Ende - Wie geht es zukünftig weiter?

Ich glaube, wir werden erst nach dem 30. Juni 2021 in der Lage sein, zukünftige Tracking-Trends und belastbare Fazits an spezifischen Cases zu ziehen.

Auch wenn diese Ankündigung der Einstellung von Facebook Analytics wirklich für alle Werbetreibenden kurzfristig kommt, sollte ab sofort in jedem Unternehmen oder stellvertretend handelnden Agentur an Datenrettungsstrategien unter Zurhilfenahme der vorgeschlagenen Mittel gearbeitet werden. Was sich im Gro durchsetzt, wird die Zeit zeigen.